Homeoffice: So behältst du deine Arbeitszeit im Auge

Hätten Sie zu Jahresbeginn damit gerechnet, dass monatelanges Homeoffice ihr täglicher Begleiter wird? Homeoffice ist eine Arbeitsform, bei welcher Arbeitnehmer nicht wie gewohnt ihre Arbeit im Büro bzw. im Firmengelände etc. verrichten, sondern zu Hause (meist am PC). Diese Form hat zur Zeit den Vorteil, dass die Verbreitung des Virus eingeschränkt werden kann und das Risiko für eine Ansteckung minimiert wird. Außerdem kann trotz Ausgangsbeschränkungen die Arbeit zu Hause fortgesetzt werden.

Die Produktivität wird aber daheim oft gestört. Gründe dazu können kleine Kinder sein, Haustiere oder sonstige ablenkende Faktoren für die Arbeit. Viele haben aber besonders Probleme damit, sich die Arbeit und die entsprechende Arbeitszeit einzuteilen.

Arbeitszeit im Homeoffice wie im Büro

Arbeitszeit im Homeoffice wie im Büro

Nach mehreren Arbeitstagen zu Hause vor dem eigenen Computer kann es dazu kommen, dass Sie Probleme mit der Arbeitseinteilung bekommen und die Konzentration nicht so aufrecht gehalten werden kann, wie Sie es wahrscheinlich im Büro können würden. Nachfolgend ein paar Tipps, um eine Struktur in den neuen Alltag hinein zu bekommen:

  • stehen Sie zur gleichen Zeit auf, wie Sie es bei gewohnten Zeiten tun würden
  • Frühstücken Sie ausreichend und legen Sie sich nicht auf die gemütliche Couch für mehrere Stunden sondern starten Sie so bald als möglich mit Ihren Aufgaben für den Tag
  • planen Sie Pausen ein, z.B. können Sie nach jeder Stunde eine 5 minütige Pause einlegen
  • versuchen Sie nicht alles auf einmal zu erledigen. Planen sie auch die ungefähre Arbeitszeit für verschiedene Teilaufgaben ein
  • Tauschen Sie sich mit Ihren Arbeitskollegen über die Arbeit aus

Die Arbeitszeit im Auge behalten

Viele Personen machen den Fehler, dass Sie an einem Tag zu viel Arbeiten und am nächsten Tag im Vergleich fast gar nichts. Versuchen Sie jeden Tag ungefähr gleichermaßen zu Arbeiten. Beenden Sie Ihren Arbeitstag auch zirka zu jenem Zeitpunkt, bei dem Sie auch das Büro verlassen hätten.

Jeder PC bzw. Computer hat meistens rechts unten eine Uhrzeit eingeblendet. Achten Sie öfter darauf, um die notwendigen Pausen nicht zu übersehen und vergessen Sie nicht ausreichend zu Trinken, damit die Konzentration aufrecht erhalten bleibt.

Falls Sie Probleme damit haben Pausen einzuhalten, können Sie zum Beispiel auf Ihrem Smartphone gezielt Wecker bzw. Timer stellen. Diese können dabei helfen, die Zeit nicht zu übersehen und die Arbeitszeit unter Kontrolle zu behalten. Auf den Smartphones haben Sie auch die Möglichkeit sich Apps zu installieren.

Hier gibt es ein großes Angebot und man kann sich die passende auf das Handy herunterladen. Von einfachen Timern über gezielte Einstellungen für das Erreichen verschiedener täglicher Arbeitsziele zu bestimmten Uhrzeiten ist alles vorhanden.

Falls Sie durch Ihre Kinder etc. beim Arbeiten gestört werden, können Sie diese versuchen mit bestimmten Aufgaben zur Ruhe zu bringen. Schauen Sie jedoch darauf, dass die Kinder nicht den ganzen Tag vor Fernseher, Tablets usw. sitzen.

Die Coronaviruskrise ist auf alle Fälle keine einfache Zeit. Versuchen Sie die oben genannten Maßnahmen zum Einhalten Ihrer Arbeitszeiten zu befolgen und schon bald wird sich bei Ihnen eine mindestens gleich hohe Produktivität und Qualität bei Ihrer Arbeit einstellen, als zum Beispiel im Büro. Wichtig ist, das auch die Work-Life-Balance im Home-Office passt.

Schreibe einen Kommentar